Medienerziehung und Medienbildung

Eine der Aufgaben der Schule ist es, den Schülern den Umgang mit den Medien beizubringen. Um dieses Ziel zu erreichen, sorgt das Ministerium über die Division Innovation du Service de coordination de la recherche et de l'innovation pédagogiques et technologiques – SCRIPT dafür, dass:

  • Medienerziehung und Medienbildung auf jeder Stufe der Grund- und Sekundarschule gefördert werden;
  • Medienerziehung und Medienbildung in die verschiedenen Lehrprogramme eingeschrieben werden und die Kompetenzen, die sich die Schüler zu verschiedenen Schlüsselmomenten ihrer schulischen Laufbahn angeeignet haben müssen, definiert werden;
  • Medienerziehung und Medienbildung in die Erst- und Weiterbildung der Fachkräfte im Bildungs- und sozialpädagogischen Bereich integriert werden.

 

Ein Bezugsrahmen

Um einen allgemeinen Bezugsrahmen für Medienerziehung und Medienbildung zu schaffen, wurde ein Referenzdokument für die Luxemburger Schule erstellt: Medienerziehung und Medienbildung in der Schule. Es behandelt folgende Themen:

  • Ziele der Medienerziehung und Medienbildung
  • Medienlandschaft und Allgegenwart der Medien
  • Entwicklung der Kompetenzen für eine kritische und verantwortungsbewusste Kommunikation, eine wesentliche Herausforderung für die Schule
Aktionen

Medientage

Im Mai 2012 organisierte das Ministerium den ersten Medientag für Lehrkräfte aus der Grund- und auch Sekundarschule. Rund hundert Personen setzten sich mit dem Thema „Mit neuen Medien unterrichten“ auseinander. Der Medientag 2013 stand unter dem Motto „Medien verstehen & gestalten“.

Pressewoche

Die Woche der Presse wird vom Presserat organisiert und vom Ministerium für Bildung, Kinder und Jugend unterstützt. Eine Woche lang beschäftigen sich die Klassen, die bei der Pressewoche mitmachen, eine Stunde täglich mit einem Thema, das mit dem Motto der Woche zu tun hat. Diese pädagogische Aktivität vermittelt den Schülern, wie die Printmedien funktionieren, und sie entdecken die verschiedenen Facetten des Journalismus und des Informationswesens.

Zum letzten Mal aktualisiert am