Kulturelle Bildung

 

Unsere Gesellschaft braucht Kultur, um sich besser nach außen öffnen, um die eigene Geschichte besser zu verstehen und ihre Vielfältigkeit zu begreifen. Jedes Kind hat das Bedürfnis nach Kultur und muss einen Zugang zur Kultur und zum künstlerischen Schaffen haben, sowohl als Zuschauer als auch als Mitgestalter. Die Erfahrungen und Projekte auf diesem Gebiet sind wichtig für die Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes, seine persönliche Entfaltung, seine Selbstachtung wie auch für die Chancengleichheit; dies alles fördert die Talente und Kreativität des Einzelnen.

Das Ministerium unterstützt und begleitet pädagogisch interessante kulturelle Projekte und Initiativen. Eine „Woche des Kulturerbes“ (Semaine du patrimoine culturel) wird jedes Jahr in den öffentlichen Schulen des Landes organisiert. Ein breites Spektrum an Projekten und Materialien wird vom Service de coordination de la recherche et de l'innovation pédagogiques et technologiques (SCRIPT) ausgearbeitet, um die kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche jeder Altersgruppe zu unterstützen.

 

Hier eine Auswahl von Websites, die online Material für das Lehrpersonal zur Verfügung stellen:

  • www.multi-script.lu verschafft einen Zugang zu einer breiten Auswahl an Anwendungen im Bereich der Kulturbildung: mit Lucilin zum Beispiel können die Grundschüler die Geschichte, Politik und Geographie Luxemburgs spielerisch entdecken;
  • www.letzebuergerliewen.lu führt die Initiativen der Woche des Kulturerbes (semaine du patrimoine culturel) auf;
  • www.kulturama.lu ist eine Plattform, die Künstler aller Bereiche miteinander in Kontakt bringt.
  • www.mimamu.lu widmet sich der Musik in der Grundschule;
  • www.makedra.lu widmet sich dem Theater in der Grundschule;
  • www.kulturgeschicht.lu beleuchtet verschiedene Facetten der Kulturgeschichte Luxemburgs für die Sekundarschulen auf Basis einer von der Universität Luxemburg organisierten Konferenzreihe;
  • www.forumpapers.lu stellt eine Auswahl von Texten des Luxemburger Magazins forum zusammen, die für die Verwendung im Sekundarschulunterricht aufbereitet sind.

 

 

Zum letzten Mal aktualisiert am