Internationale Studien

Luxemburg nimmt an mehreren internationalen Studien teil: Programme international pour le suivi des acquis des élèves (PISA), Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) und International Computer and Information Literacy Study (ICILS).

Internationale Schulleistungsstudie PISA

PISA ist eine internationale Schulleistungsstudie, die die Kenntnisse und Fähigkeiten der fünfzehnjährigen Schüler evaluiert. Sie wird alle drei Jahre von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) durchgeführt, dies in enger Zusammenarbeit mit allen Ländern, die an der Studie teilnehmen. PISA evaluiert die Kompetenzen, die sich die Schüler in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Lesekompetenz erworben haben, Kompetenzen, die als ausschlaggebend gelten für die weitere schulische Laufbahn und das spätere Leben als Erwachsene.

Lesen Sie auch die Rubrik: Étude PISA au Luxembourg

Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)

Die transnationale Pionierstudie HBSC ermöglicht seit dreißig Jahren ein besseres Verständnis des Wohlergehens der jungen Menschen und ihres Gesundheits- und Sozialverhaltens. Diese Forschungszusammenarbeit mit dem Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Europa wird alle vier Jahre in 45 Ländern Europas und Nordamerikas durchgeführt. Die letzte Studie fand im Frühjahr 2018 statt.

In Luxemburg werden diese Daten von einer interministeriellen Arbeitsgruppe des Ministeriums für Bildung, Kinder und Jugend und dem Ministerium für Gesundheit, in Partnerschaft mit der Universität Luxemburg, erhoben und ausgewertet.

Lesen Sie auch die Rubrik: hbsc.lu

International Computer and Information Literacy Study (ICILS)

Die ICILS, die von der Division du traitement de données sur la qualité de l'encadrement et de l'offre scolaire et éducative des SCRIPT koordiniert wird, wurde zuletzt im März 2018 für alle 6e ESC und ESG in Luxemburg durchgeführt. Es geht darum, auf Grund von Problemstellungen, die auf dem Computer zu lösen sind, die reellen Kompetenzen der Schüler im Bereich der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien zu bestimmen.

Lesen Sie auch die Rubrik: www.iea.nl/icils

Zum letzten Mal aktualisiert am