Struktur des Bildungswesens

In Luxemburg sind alle Kinder zwischen vier und sechzehn Jahren schulpflichtig. Die schulische Ausbildung dauert mindestens zwölf Jahre, die sich auf Grund- und Sekundarschule aufteilen.

Die Grundschule ist in vier Zyklen unterteilt:

  • Zyklus 1 für Kinder von 4 bis 5 Jahren; die schulische Früherziehung ab drei Jahren ist fakultativ;
  • Zyklus 2 für Kinder von 6 bis 7 Jahren;
  • Zyklus 3 für Kinder von 8 bis 9 Jahren;
  • Zyklus 4 für Kinder von 10 bis 11 Jahren.

Der Sekundarunterricht unterscheidet zwischen zwei Schulformen:

  • der klassische Sekundarunterricht verteilt sich auf sieben Schuljahre und schließt mit einem Diplôme de fin d’études secondaires (Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife) ab. Er bereitet vor allem auf ein Hochschulstudium vor.
  • der allgemeine Sekundarunterricht ist in verschiedene Ausbildungszweige aufgeteilt, die je nach Fachrichtung sechs bis acht Jahre dauern. Hierzu gehört auch die Berufsausbildung.

Die Luxemburger Schule bietet in beide Schulformen Maßnahmen und spezifische Klassen zur Einschulung ausländischer Kinder.

Auch Kinder mit einer Behinderung oder Kinder mit besonderem Förderbedarf werden in den normalen Schulunterricht integriert oder von einem Institut oder Dienst für Förderpädagogik betreut.

Ziel der Berufsausbildung ist es, den Schülern über den regulären Schulweg eine berufliche Qualifikation zu ermöglichen oder Menschen, die bereits Inhaber einer Berufsqualifikation sind, zu helfen, diese anzupassen oder zu erweitern, sodass sie dem Fortschritt und den Bedürfnissen der Wirtschaft wieder entspricht.

Die Erwachsenenbildung bietet ein an die Bedürfnisse der erwachsenen Lernenden angepasstes Bildungsprogramm an, sei es im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung, einer allgemeinen Bildung oder der Vorbereitung auf nationale Diplome oder Bescheinigungen (2. Bildungsweg).

Das luxemburgische Bildungssystem kennzeichnet sich hauptsächlich durch seine mehrsprachige Tradition; der Fremdsprachenunterricht nimmt hier eine zentrale Stelle ein.

Hier können Sie eine Übersicht über das Schulsystem herunterladen.

Zum letzten Mal aktualisiert am